petithings

biggreenegg-pizza-header

BIGGREENEGG ♡ – Pizzatag

Bei der Lieferung vom BigGreenEgg, wurde ein Sammelsurium an Zubehör geliefert. Kohle, Handschuhe, Zange, Pizzaschaufel und und und. Alles was man zum Testen und Ausprobieren benötigt. :-) Es war auch ein Heftchen dabei („Alles über Big Green Egg“) und in diesem Heft ist ein Pizzafoto, das einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Somit war klar, als nächstes wird eine Pizza getestet.

biggreenegg-pizza-tomatensosse

Die Pizzaschaufel war bei meiner Zubehörlieferung dabei, leider musste ich feststellen dass der Pizzastein nicht mit inbegriffen war. Das der Pizzastein nicht dabei ist, ist mir aber zuerst nicht aufgefallen und da die Pizza im Heft so appetitlich aussah, habe ich gleich das Rezept auf der BigGreenEgg-Seite rausgesucht.

Sofort machte ich mich auf in den Supermarkt und kaufte alles ein was ich dafür brauchte. Erst als ich daheim war und versuchte alles vorzubereiten, fiel mir auf, dass ich gar keinen Stein hatte, sondern nur ein Schaufel – Verdammt!!! Die Enttäuschung war groß, denn meine Vorfreude auf Pizza war riesig. Aber mein Freund hatte die zündende Idee, die Pizza auf den ConvEGGtor zu backen.

Das Rezept für die Soße habe ich von der BigGreenEgg-Seite (Schaut mal auf der Seite vorbei, hier findet man super Rezepte und Anregungen). Bei dem Teig habe ich mich gegen das Rezept von der Seite entschieden, da meiner Meinung zu viel Hefe darin vorkommt. Hier habe ich auf mein Rezept zurückgegriffen.

biggreenegg-pizza-tomatensosse2

Beim Backen der Pizza hatte ich am Anfang ein paar Probleme. Der Tipp mit dem Maismehl auf den Stein, habe ich am Anfang nicht hinbekommen. Der Stein war zu heiß und somit verbrannte das Maismehl und damit die ersten Pizzen. :-( Anfangs war es schwer die richtige Temperatur für die Pizza zu finden und einzustellen. (Sorry dass im Video nichts davon gezeigt wird, musste erstmal selbst herumspielen wie es mit den Ventilen am besten funktioniert. Für das nächste Video habe ich es drauf :-) ).

Nach den ersten zwei verbrannten Pizzen, habe ich dann für mich den besten Weg gefunden: Den Stein vorher mit einem nassen Lappen abwischen, auf die Pizzaschaufel Maismehl streuen und die Pizza darauf geben.

Mein Fazit: Auch wenn ich am Anfang Schwierigkeiten hatte, muss ich sagen, dass die Pizza und die selbstgemachte Tomatensoße ein Traum sind – jederzeit wieder.
Und ob ihr es glaubt oder nicht, die Pizza vom BigGreenEgg bekommt einen so knusprigen Boden hin, den ich mit meinem Pizzastein für den Backofen bisher so nicht hinbekommen habe.

5 kommentare

  1. Bibschi - 10. Mai 2016 15:11

    Super Video! Deine Pizza sieht sehr lecker aus, das mit der Tomatensoße probier ich sicher auch bald aus. Kannst du mir bitte verraten mit welchem Programm du das Video gemacht hast? Danke und viele Grüße

  2. Eva - 10. Mai 2016 15:29

    Hallo Bibschi,
    freut mich, dass es dir gefällt.
    Das Video wurde mit Adobe Premiere geschnitten. Freu mich auf dein Pizzaergebnis :)

  3. Bibschi - 10. Mai 2016 16:21

    Dankeschön :-). Eine Frage noch ist das Adobe Premiere 2.0 oder Adobe Premiere Pro CC? Viele Grüße

  4. Eva - 10. Mai 2016 16:55

    Adobe Premiere Pro CS6. CC geht aber genauso.
    Generell geht aber jedes andere Schnittprogram, dass Filme schneiden kann auch. :)

  5. Bibschi - 10. Mai 2016 18:13

    Herzlichen Dank!!!

Schreib einen Kommentar

+ 56 = 63

www.scriptsell.netwww.freepiratemovie.comBest Premium Wordpress Theme/Best Premium Wordpress Theme/
Translate »