petithings

thebiggreenegg-header

BIGGREENEGG ♡ – Kennenlernphase

Habt ihr schon mal vom BigGreenEgg gehört?! Ich wurde das erste Mal in einer Sendung im Fernsehen aufmerksam. Und wie es der Zufall will :) , habe ich dann das Projekt bei trnd entdeckt.

Dann war es soweit und ich bekam eine e-Mail, dass ich unter den Auserwählten, die den BigGreenEgg (MiniMax) testen dürfen, bin. YEAH!!

Am Mittwoch zwischen 11 und 12 Uhr sollte dann der BigGreenEgg geliefert werden. Meine Ungeduld stieg ab 11 Uhr stetig. Wie ein kleines Kind wartete ich ungeduldig am Fenster (Das war wie Weihnachten :-) ). Um 12 Uhr klingelte dann mein Handy, dass die Spedition leider in einer Straße feststeckt. Verdammt, Baustelle!!! Immer dann, wenn man sie nicht braucht.
Da ich aber unbedingt dieses grüne Ei haben wollte, musste nun mein Freund herhalten und mit den Auto zum Laster fahren – Problem gelöst. :-)

Ich werde in den nächsten Wochen den BigGreenEgg auf Herz und Nieren testen, und euch hoffentlich tolle Gerichte in Form von Fotos und Videos präsentieren können.

Am Wochenende haben wir gleich mal 1kg Schweinelende im EGG ausprobiert.
Freunde und Familie mussten gleich mal als erste Tester herhalten.

thebiggreenegg-tischdeko

Das BigGreenEgg haben ich zuerst bis zum ersten Rand mit Kohle gefüllt und mit 3 Grillanzündern angeheizt.
Dabei war der Deckel sowie das Zuluftventil komplett geöffnet. Als die Kohle komplett glühte, habe ich das Egg geschlossen und das Zuluftventil ca. 1-2 cm geöffnet (Das Abluftventil war dabei nur ein ganz kleinen wenig geöffnet – ca. 1-2mm). Als sich die Temperatur dann auf ca 140° eingependelt hatte konnte es losgehen.

thebiggreenegg-termometer

Marinade fürs Fleisch

    Zutaten:
  • 2-3EL Tomatenmark
  • 1 Zwiebel
  • 1 Chilischote (je nach Schärfeempfinden mehr oder weniger)
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • Pfeffer & Salz
  • Olivenöl bis eine sämige masse entsteht

– Alle Zutaten zusammen in einen Mixer geben und mixen
– Das Fleisch damit einreiben und ruhen lassen (je länger desto besser)

Sobald die gewünschte Temperatur von 140° erreicht war, habe ich eine Handvoll Apfelholzchips in die Gluht gegeben (Diese habe ich ca. 10 Minuten davor in Wasser eingelegt). Anschließend den ConvEGGtor eingesetzt und zu guter Letzt den Grillrost darauf.

Mit den Holzchips habe ich das Fleisch erstmal ca. eine halbe Stunde geräuchert und zusätzlich eine weitere Stunde im EGG gelassen. Als das Fleisch eine Kerntemperatur von etwa 60° Grad hatte, nahm ich das Fleisch, den Rost und den ConvEGGtor aus dem Grill und öffnete das Zuluftventil um die Temperatur zu steigern. Dann setzte ich den gusseisernen Grillrost ein und grillte die Lende nochmal kurz von jeder Seite, um eine leichte Kruste zu bekommen.

biggreenegg-termometer2

biggreenegg-schweinelende

biggreenegg-schweinelende2

Und schon konnte gegessen werden. Dazu gab es einfach nur Ofenkartoffeln und Salat.

thebiggreenegg-schweinelende-aufgeschnitten

biggreenegg-essen2

Bis jetzt bin ich begeistert vom EGG. Als nächstes werde ich Pizza ausprobieren!

eva-signatur

Schreib einen Kommentar

18 − = 9

www.scriptsell.netwww.freepiratemovie.comBest Premium Wordpress Theme/Best Premium Wordpress Theme/
Translate »