petithings

veganer Apfelstrudel

Leckerer Apfelstrudel mit Vanillesoße! Klassisch oder mal anders

Servus!

Boarisch wird’s diese Woche. Da bald der Startschuss für die Wies’n ist und ich jeden Tag fasziniert mit meinem Fahrrad vorbeidüse, zeige ich euch in den nächsten Wochen ein paar Klassiker mit denen ich aufgewachsen bin. :-)

Mit was könnte man nicht besser anfangen, als mit dem Apfelstrudel. Ihn findet man in verschiedensten Variationen auf der Wies’n (Oktoberfest), in jedem bayerischen Wirtshaus oder im Supermarkt.

Die schnellste bzw. häufigste Variante entdeckt ihr meist mit Blätterteig, der Klassiker jedoch wird eigentlich mit Strudelteig zubereitet.

Wer jetzt denkt, das ist mir zu kompliziert! Der täuscht sich. Denn im Nu ist der Teig fertig und besser schmeckt’s auch noch. Probiert’s selbst!

Apfelstrudel Rezept vegan, laktosefrei oder ohne ei

    Teig:
  • 300g Weizenmehl 405
  • 2-3 EL Rapsöl
  • 100-120ml Wasser
    Füllung:
  • 2-3 Äpfel
  • 1 Pfirsich
  • 1 Banane
  • Vanillezucker
  • Chiasamen
  • Haferflocken
  • Quinoa gepufft

lecker gefüllter Strudel

Teig
– Für den Teig alle Zutaten mit einem Knethaken vermengen
– Die Arbeitsfläche gut bemehlen und nochmals gut mit den Händen verkneten
– Dann in Frischhaltefolie einwickeln und in den Kühlschrank legen

Klassiker
– In der Zwischenzeit kann die Füllung zubereitet werden
– Äpfel entkernen, schälen und in Würfel schneiden
– Die Äpfel mit ein bisschen Zitrone und Vanillezucker vermengen

Sportlerfüllung
– Das Obst schälen und in gleich große Würfel schneiden
– Mit Zucker und Zitrone vermengen
– Chiasamen, Quinoa und Haferflocken in eine Tasse geben – bevor die Füllung auf den Strudel kommt, zu den Äpfeln hinzugeben

Teig
– Butter schmelzen und auf die Seite stellen
– Wenn der Teig ein bisschen im Kühlschrank ruhen konnte, teilt ihr die Menge in 2 Hälften
– Die eine Hälfte legt ihr auf eine gut bemehlte Fläche und rollt den Teig gleichmäßig mit dem Nudelholz aus
– Zum Schluss habe ich den Teig vorsichtig über meinen Handrücken gelegt und in der Luft den Teig nochmals in die Länge gezogen
– Den Strudelteig wieder vorsichtig auf die bemehlte Fläche geben und mit der gewünschten Füllung füllen
– Für den Biss und damit der Apfelstrudel nicht zu matschig wird, kommen zum Schluss kleine Brösel Zwieback hinzu
– Die flüssige Butter wird nun an den Teigrand gestrichen und somit kann der Apfelstrudel zusammengerollt werden
– In den vorgeheizten Ofen geben
– Der leckere Apfelstrudel ist nun fertig ♡

ober-unterhitze_icon190° – ca. 25 – 35 Minuten

Der Strudel kann mit Vanillesoße oder auch mit Vanilleeis gegessen werden.

An Guaden :)

selbstgemachter Apfelstrudel

eva-signatur

Schreib einen Kommentar

+ 50 = 54

www.scriptsell.netwww.freepiratemovie.comBest Premium Wordpress Theme/Best Premium Wordpress Theme/
Translate »