petithings

grüner Smoothie

Ein Frühstück das satt und fit macht

Heute hat der Tag so richtig schön angefangen.

Erstmal hatten wir bis 11 Uhr ausgeschlafen, obwohl der Postbote abermals versucht hat uns aus dem Bett zu klingeln. Als wir dann schön ausgeschlafen haben… gab’s Frühstück auf dem Balkon.

Rühreier mit Tomate und Lauch aber ohne Ei! 😉 Und wer jetzt denkt: Hä, das geht doch garnicht, der hat wohl falsch gedacht. :-) Aber kuckt selbst.

Und weil wir heute so aktiv waren, gab es dazu noch einen grünen Smoothie.

Mein Tipp für euer nächstes Frühstück: Vegane Rühreier mit Tomate und Lauch, dazu ein grüner Smoothie!

Falls ihr noch nicht genug von grünen Smoothies habt, dann klickt einfach hier.

    Rührei:
  • 1-2 Blöcke Tofu natur (á 200g)
  • 1 Handvoll Kirschtomaten
  • 3 Lauchzwiebeln
  • 1 Schuss Sojamilch
  • 1 Schuss Sojasoße
  • Kurkuma
  • Pfeffer
    Smoothie:
  • 2 Kiwis
  • 1 Banane
  • 1 Mischung aus Rucola/Blattspinat (ca.1 Handvoll)
  • 1 TL Matchapulver
  • 3 TL Baobabpulver
  • Wasser

lecker veganes Frühstück

Rührei
– Tofu mit der Hand vorsichtig ausdrücken
– Tomaten und Frühlingszwiebeln schneiden
– Tofu in der Hand zerbröseln und mit etwas Öl anbraten, bis er ein bisschen Farbe bekommt
– Je nachdem wie gelb es sein soll Kurkuma hinzufügen
– Einen Schuss Sojadrink hinzufügen und mit Sojasoße ablöschen
– Zum Schluss Tomaten und Frühlingszwiebeln hinzufügen, kurz anbraten und mit Pfeffer würzen. Evtl. Salz hinzufügen (allerdings reicht meistens das Salz der Sojasoße)

Smoothie
– Alle Zutaten in einen Mixer geben und Mixen
– Mineral- oder Leitungswasser je nach gewünschter Konsistenz hinzufügen

eva-signatur

Schreib einen Kommentar

82 − = 74

www.scriptsell.netwww.freepiratemovie.comBest Premium Wordpress Theme/Best Premium Wordpress Theme/
Translate »